KJS Event

Einladung zum ASP-Fachgespräch

14. Februar 2024

08.01.2024

für die Jägerschaft und Jagende mit eigener Landwirtschaft

am 14.02.2024, 18:00 – ca. 21:30 Uhr, Übungshalle, Haus Düsse 2, 59505 Bad Sassendorf-Ostinghausen

Trotz Erfolgen in der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg hat sich die ASP in diesem Jahr in Europa weiter ausgebreitet. Neben dem punktuellen Ausbruch in Schweden verzeichnen auch Griechenland, Kroatien, Italien und die bekannten langzeitbetroffenen östlichen EU-Mitgliedsstaaten ASP-Ausbrüche.
Dieses Ausbreitungsgeschehen in Europa darf auch in NRW nicht aus dem Fokus geraten. Die derzeitige Situation der „scheinbaren Ruhe“ ist gefährlich. Daher müssen Aufmerksamkeit und Sensibilität für dieses Thema bestehen bleiben. Die ASP macht große Sprünge, ein Ausbruch kann auch uns hier in NRW jederzeit treffen.
Diese Veranstaltung soll dazu beitragen, präventiv im Gespräch zwischen Jagenden, beteiligten Institutionen und Behörden zu bleiben. Insbesondere soll die Rolle der Jägerschaft bei einem ASP-Geschehen noch einmal herausgearbeitet werden.
Gleichzeitig sollen die aktuellen Vorbereitungen des Landes NRW auf einen ASP-Ausbruch vorgestellt werden.


Tagesordnung:
➢ Aktuelle Seuchenlage in Europa (Dr. Martina Poppe, Kreis Soest / Dr. Tobias Kirschner, Kreis Unna)
➢ Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung der ASP aus jagdlicher Sicht (Dr. Egbert Gleich, Jäger und langjährig tätiger ASP-Experte des Landes Brandenburg, jetzt Stabstelle “Wildtierökologie und Wildtiermanagement der Bayerischen Landesanstalt für Wald- und Forstwirtschaft)
➢ Die Wildtierseuchen-Vorsorgegesellschaft – Aufgaben und Arbeit in der Seuche (Markus Elmerhaus, Geschäftsführer der WSVG)
➢ Kadaversuchhundestaffel NRW (Olaf Müller, Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Ausbildungsleiter für die Kadaversuchhundestaffel NRW)


Für eine bessere Planungssicherheit wäre eine Anmeldung mit Angabe des Namens und der Anzahl der Personen per E-Mail wünschenswert.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und verbleiben mit freundlichen Grüßen
Dr. Martina Poppe Dr. Tobias Kirschner

Einladung herunterladen

Weitere Beiträge

Alle anzeigen